11
Okt
2006

Der Hawthorne-Effekt

Begriff für den Effekt, der entsteht, wenn Menschen sich der Tatsache bewusst sind, dass ihr Verhalten beobachtet wird. (STROEBE et al., 1997, S.623). Der Begriff entstammt einer Untersuchung zur Produktivität von Arbeitern in der Hawthorne-Fabrik. Sie zeigte, dass bloße Beobachtung die Motivation und damit die Produktivität steigerte. (ebd. S.101)

Für neue Leser:
Sie lasen soeben einen Teil aus meiner Diplomarbeit
4056 x aufgerufen - abgelegt unter

Trackback URL:
http://eugenefaust.twoday.net/STORIES/2851160/modTrackback

steppenhund - 2006/10/30 10:52

der funktioniert bei mir immer. Ob beim Skifahren oder beim Klavierspielen. Der Effekt kann ja durch gesteigertes Lampenfieber übersteuert werden. Aber da ist er.

logo

Eugenie Faust

Empfang

Herzlich willkommen

Gruppenraum

<3
<3
schneck08 - 2017/10/24 00:20
Im glad I now registered
Really....such a important site.
4rx (Gast) - 2017/04/10 15:13
ja.
ja.
dus - 2015/12/09 10:19

Postfach

Dies ist ein nichtkommerzielles Privatprojekt. Daher besteht auch keine presserechtliche Relevanz. Kontaktdaten können bei wichtigen Anliegen unter meiner Mail-Adresse erfragt werden.

In Eugenes Akten stöbern

 


Status

Online seit 4225 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017/10/24 00:20

A - Flashmob
About
Alle Jahre wieder
Älter werden
Amüsantes
Aufgeschnappt
Aus der geschätzten Nachbarschaft
Aus Psychologie und Soziologie
Basteleien
Bauen
Berufliche Wege und Stationen
Bewegte Bilder
Bewegte Bilder A
Bewegte Bilder B
Bewegte Bilder M
Bewegte Bilder W
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren