13
Apr
2009

Frühlingsblues

Draußen blüht und grünt es derzeit explosionsartig und in einer Fülle als gäbe es kein Morgen, während ich gerade gefühlt im Zeitraffer welke.

Ungefähr bis letztes Jahr wurde mein tatsächliches Alter noch schmeichelhaft unterschätzt. Seit nun diverse Hormone zunehmend knapper zur Verfügung stehen, vor allem das eine, das die Haut so schön elastisch hält und sie jugendlich aufpolstert, erkenne ich mit einem Mal deutlich, dass ich dem erinnerten Bild meiner Großmutter aus Kindertagen verblüffend ähnlich sehe. Dass die 96-Jährige bis zuletzt bei klarem Verstand war, könnte mich aufmuntern, sollte man meinen. Doch erst einmal muss ich mich an diesen unbequemen Übergang in ein neues Lebensalter und an die damit verbundenen Herausforderungen anpassen.

Genau genommen habe ich ganz andere Probleme. Aber das hier ist ja - Ausnahmen bestätigen die Regel – kein Befindlichkeitsblog…

Der Allergeliebteste hat auf dem Osterspaziergang ein paar Fotos geschossen, die ich beim besten Willen nicht veröffentlichen kann. Da muss ich erst noch meine Eitelkeit niederringen.
3808 x aufgerufen - abgelegt unter Älter werden

Trackback URL:
http://eugenefaust.twoday.net/stories/5641713/modTrackback

rinpotsche - 2009/04/13 23:33

Hm.

Ich denke auch schon geraume Zeit über die Anschaffung einer Hormonika nach, aber einfach NUR noch Schokolade gegen die Falten anessen tut's auch.

Eugene Faust - 2009/04/14 00:00

dummerweise

mag ich keine Schokolade. Vielleicht sollte ich besser einen Lehrgang zum Umgang mit Photoshop belegen.

Ich habe seit der Kommunion eine Ziehharmonika. Früher nannte ich sie "mein peinliches Instrument".

Jetzt müsse mr uns bloß no einiga, wer's Äffle und wer's Pferdle isch, gell.
Das isch dr Frühlingsblues.
rinpotsche - 2009/04/14 22:13

Müsste

es dann nicht DER Ziehharmonika heißen? Aber eigentlich wollte ich sagen, dass Sie auf dem Bild doch einen frischen Teint haben!
Eugene Faust - 2009/04/14 22:38

DAS Akkordeon :)

Eugene Faust - 2009/04/15 16:02

Nach langer Grübel-Meditation

Auf welchem Bild eigentlich?

Und sorry, den Witz mit der Ziehharmonika habe ich auch mal wieder nicht geschnallt. "Ich habe seit der Kommunion DER Ziehharmonika?" Helfen Sie mir bitte Eure Kostbarkeit. (ich weiß, es ist ätzend, wenn man Witze erklären muss...)
rinpotsche - 2009/04/15 19:16

Gerne doch!

Träger eines "peinlichen Instrumentes" ist eher Männersache, wenn im herannahenden Alter dann doch mehr Blut im Hirn benötigt wird, um sich die Aktion nochmal zu überlegen. Daraus folgernd kam es zum maskulinen Artikel.
P.S.: Ich habe mich über Ihre Frage aufrichtig gefreut!
Eugene Faust - 2009/04/15 19:27

Axo ;)

Vielen Dank Rini (muss ich mich also in Zukunft nicht mehr lange zieren, schön.)
rinpotsche - 2009/04/15 19:32

Wo

denken Sie hin! Kurven sind notwendig für's Geradeaus.
rinpotsche - 2009/04/15 19:33

Rini--

tsiss. So hat mich noch keine genannt. Hauptsache nicht Rhini...
Eugene Faust - 2009/04/15 19:36

rinpotsche - 2009/04/15 19:52

Be careful with that axe, Eugene! Kennen Sie? Ne olle Platte von den Pink Floyds. Ich meine, meinten Sie damit, dass Ihnen, gedanklich, auch schon mal ein Rhini rausgerutscht wäre, das jetzt zappelnd auf Ihrem Küchenboden liegt? Ihnen doch nicht!
Eugene Faust - 2009/04/15 20:31

UUUUUUAAAAAAAHHHHHH!!!!!*

Eine Flasche, die ich mit 'ner Axt köpfe, zappelt garantiert nicht mehr. Und wenn ich sie dabei unvorsichtigerweise zu Boden plotzen ließe, schon gleich gar nicht.

*(lyrics vocal-part Roger Waters)
rinpotsche - 2009/04/15 20:44

Interessant.

Eugene Faust - 2009/04/15 20:56

Der ungefilterte Spätburgunder?
rinpotsche - 2009/04/15 21:32

Ist

genießen nicht ein Zeichen von Schwäche?
Eugene Faust - 2009/04/15 21:33

Schreiben Sie gerade an einer Predigt? :)
rinpotsche - 2009/04/15 21:40

Woher

wissen Sie?
Jetzt, wo Sie's sagen, fällt's mir auch auf.
Genießen ist geil!
Besser so?
Eugene Faust - 2009/04/15 21:45

Wir wollen ja nicht gleich übertreiben

Mit solchen Sprüchen kriegen Sie die Kirche auch nicht voll. ;)
rinpotsche - 2009/04/15 21:47

Genießen

ist vordergründig schwach, aber dann geil?
rinpotsche - 2009/04/15 21:51

geil streichen und ersetzen durch "Phase zwischen Apfelessen und Rausschmiss".
Eugene Faust - 2009/04/15 21:59

Ach, Adam, was hast du getan!
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 10:53

darf ich vorsichtig anfragen, um welchen altersübergang es sich handelt?

Eugene Faust - 2009/04/14 11:15

positiv formuliert

geht es erst einmal um den Übergang in eine Lebensphase, in der der Körper ein neues hormonelles Gleichgewicht findet.
elke66 - 2009/04/14 11:23

oha und so ein übergang ganz ohne schokoladentrost. schwierig...
Eugene Faust - 2009/04/14 11:41

Sprechen Sie da aus eigener Erfahrung?
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 11:52

du meinst die wechseljahre. kannste doch ruhig sagen.
mach dir mal keinen kopf. viele frauen blühen nach den wechseljahren noch mal richtig auf.
Eugene Faust - 2009/04/14 11:56

du musst es ja wissen :)

und außerdem hab ich's doch gesagt.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 11:59

ja, in meinem alter lerne ich nicht wenige frauen genau in diesem lebensabschnitt kennen. glaubst du, dass männer zu frauenthemen keine meinung haben dürfen?
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 12:01

edit: tschuldige, dann hab`ich`s überlesen.
Eugene Faust - 2009/04/14 12:07

Wie würdest du es auffassen, wenn ich als Frau beispielsweise zu Prostatabeschwerden eine MEINUNG hätte?
elke66 - 2009/04/14 12:10

nein. ich liebe schokolade. ich kann mir ein leben ohne schokolade nicht vorstellen..
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 12:12

no problem. als ich vor zwei jahren stationär in die urologie musste, waren da nicht wenige ärztinnen zu gange - und ich war froh um jede hilfe.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 12:21

edit: darf ich daraus ableiten, dass du bei einer frauenärztin bist und nicht bei einem frauenarzt?
Eugene Faust - 2009/04/14 12:31

Konkrete HILFE ist etwas anderes als eine MEINUNG. Unabhängig vom Geschlecht. Wenn ich aber als Nichtfachfrau eine Meinung zu einem spezifischen Männerproblem hätte, müsste ich mich prüfen, ob das vielleicht vorschnell oder sogar anmaßend sein könnte.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 12:56

ich bin immer auch mensch, eugene, ganz unabhängig von fachlichen problemen. man sollte nicht zu sehr zwischen männer- und frauenproblemen unterscheiden.
man macht sie zu solchen. wenn frauen sich nur von frauen und männer sich nur von männern verstanden wissen wollen, dann ist das äußerst dumm.
ich halte nichts von geschlechtsbedingtem abgrenzungsverhalten. als mann fühle ich mich relativ emanzipiert. selbstverständlich ist die gegenseitige empathie auch begrenzt - was aber nicht nur geschlechtsspezifische gründe hat. es gibt männliche artgenossen, für die ich viel weniger verständnis aufbringe als für die meisten frauen.

wenn du recht hättest, dürfte eine frau dann also auch nur zu weiblichen psychotherapeuten gehen - wie sollte sich ein mann in die probleme einer frau hineinversetzen können? da greift das fachliche doch viel zu kurz.

ich bin weit davon entfernt, mich in dein besonderes alterungsproblem hineinversetzen zu können, aber ich habe doch durch meine vielen unterhaltungen und persönlichen kontakte mit frauen in diesem alter meine meinung.
und da ich gewisse ähnlichkeiten in der problematik und den auswirkungen sehe, finde ich es in keiner weise anmaßend oder vorschnell, hier etwas zu äußern.
Eugene Faust - 2009/04/14 13:24

Um Himmels Willen!

Ich fühle mich völlig missverstanden. So eine Mann-Frau-Diskussions-Schiene behagt mir grundsätzlich nicht und daher würde ich eine solche niemals lostreten.

Anderes Beispiel: Ich würde es nicht wagen, (ungefragt schon gar nicht) eine Meinung zum Umgang mit Katastrophen zu äußern, wenn ich so etwas nicht am eigenen Leib erfahren hätte, aufrichtige Empathie hin oder her. Das muss noch nicht mal so eine krasse Anmaßung wie Berlusconis Campingurlaubumdeutungsversuch sein.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 13:54

du springst ja ganz schön durch die gegend mit deinen argumentationen, eugene. von den wechseljahren zur prostata zu berlusconi. berlusconi hätte sich allerdings besser zu seiner prostata geäußert als zur katastrophe. er disqualifizierte sich damit als verantwortliches staatsoberhaupt. (vielleicht hatte er gedacht, wenn der papst sowas mit den kondomen in afrika ablassen kann - das kann ich doch auch irgendwie ...)

entschuldige, wenn ich mir erlaubte, hier eine meinung zu den wechseljahrproblemen von frauen abzuliefern. du mußtest dich nicht explizit-implizit angesprochen fühlen. (scheiß weibliche befindlichkeiten - muß man(n) denn jedes wort auf die goldwaage legen?)
Eugene Faust - 2009/04/14 13:57

Ja

bonanzaMARGOT - 2009/04/14 13:59

okay. da bin ich nur froh, dass es nicht nur zicken gibt. mein gott! (ich meine dich nicht mit zicke.) aber wären in meinem leben nur zicken um mich herum gewesen, hätte ich mich längst umgebracht.
Eugene Faust - 2009/04/14 14:08

Ich gelte zwar im allgemeinen als sehr unkompliziert, muss aber gestehen, dass ich im chinesischen Horoskop eine Ziege bin :)
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 14:15

im chinesischen horoskop ... na ja oder so oder überhaupt.
Eugene Faust - 2009/04/14 14:22

Jetzt sei mal nicht mehr so garstig und überhaupt...
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 14:27

ich bin ein ganz netter mensch und mann sowieso. und ich habe zwar nicht wesentlich mehr als hundert frauen im leben gehabt, aber einiges blieb doch aus den liebesbeziehungen hängen. ausserdem schätzte ich frauen nicht nur als sexual- sondern auch gesprächspartnerinnen viel mehr als männer (haha).
Mukono - 2009/04/14 16:52

Nun, nun

es gibt auch unkomplizierte Männer :-) mit wesentlich weniger als hundert Frauen im Leben... grins, möglichst nicht als Gesprächspartnerinnen.

meint Mukono
Eugene Faust - 2009/04/14 16:57

*zwinker*

bonanzaMARGOT - 2009/04/14 17:02

logisch, mukono, es gibt alle facetten.
es gibt sogar die männer, die den frauen (nicht nur frauen - menschen allgemein) so tief im arsch sitzen, dass sie ihr eigenes leben schon gar nicht mehr anders definieren können - als in dieser engen höhle auszuharren.
NeonWilderness - 2009/04/14 17:05

@Mukono - ;)

@HerrBonanza - nachdem ich (nur schwer) wieder Herr meiner bebenden Bewunderung für Ihre Kompetenzen in Bezug auf Frauen und -beziehungen im Allgemeinen sowie Ihrer tiefen Sexualexpertise im Engeren geworden bin, würde mich brennend interessieren, ob Sie neben der die Anzahl führenden Strichliste auch noch weitere statistische Auswertungen hinsichtlich Haarfarbe, Körpergröße und Taillenumfang ihr eigen nennen.

Ihrer genauesten, wissenschaftlichen Analyse harre ich in sanfter ungeteilter Bewunderung...
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 17:14

mister wilderness, ich verfüge über keine strichliste, was verflossene liebschaften anginge. auch über andere äußere "maßgeblichen" dinge sprach ich hier nicht. dass ich die hundert frauen erwähnte, die ich dann und wann mal abknutschen konnte, war ja nun lediglich als heitere auflockerung in dieser diskussion gemeint. man könnte ja meinen, dass hier nur verkrampfte kleine spießerlein, weiblich wie männlich, unterwegs sind. nein, das denke ich wirklich nicht! will ich nicht denken!
noch geht es um sachliche argumente - bitte fahrt also nicht so sehr auf die paar polemischen aussagen meinerseits ab (in dieser hinsicht könnt ihr eh nicht mithalten).

komm wieder runter von dieser künstlichen gesteltzheit, wilderness, da ist nur luft dahinter.
NeonWilderness - 2009/04/14 17:20

Wir bleiben doch besser beim Sie, du Held! ;-P
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 17:21

nu wirste auch noch deutschtümelnd. aber wenns ihnen gefällt - sie!
Eugene Faust - 2009/04/14 19:02

Jetzt ist aber gut...!

C. Araxe - 2009/04/14 19:02

Och ...
Eugene Faust - 2009/04/14 19:05

Noch nicht?
Eugene Faust - 2009/04/14 19:07

@ Elke

sorry habe Sie bei dem Trubel ganz aus den Augen verloren.
C. Araxe - 2009/04/14 19:11

Nö. Ist doch gerade so unterhaltsam.
Eugene Faust - 2009/04/14 19:13

Na gut!

Bei mir gibt's eh keinen 117+ Bereich mehr.
NeonWilderness - 2009/04/14 19:16

Frau Araxe steht in einer geheimen Voodoo-Beziehung zur Blutgräfin Báthory und will daher immer und überall Blut sehen. *g

So, bitte weitergehen, nicht stehen bleiben, Herrschaften, hier gibt's nichts mehr zu sehen... ;)
Eugene Faust - 2009/04/14 19:18

Sich Siezen hat eindeutig Vorteile

Das ist mir jedenfalls klar geworden.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 19:20

Gut. Wollt ihr hier einer Allgemeinheit vorführen, wie Mobbing funktioniert - wie es (sogar unter intelligenten) Menschen zustande kommt?
Wie wollen wir dieses Experiment nennen, Eugene?
NeonWilderness - 2009/04/14 19:22

@Eugene - oder so wie bei ALDI: "Kommst du mal an die Kasse, Frau Kulicka?" ;)
Eugene Faust - 2009/04/14 19:23

HIIIEEELFE !!!!!!!!!!!

C. Araxe - 2009/04/14 19:25

@Herr bonanzaMARGOT
Nur weil ich gern etwas Blut sehen möchte (das ist auch irgendwas mehr Genetisches, wie mit dem Klugscheißertum, jedenfalls nichts vooddoomäßiges), ist das noch lange kein Mobbing.
Eugene Faust - 2009/04/14 19:26

Experiment?

Feldstudie!
NeonWilderness - 2009/04/14 19:28

@Herr Bonanza - außerdem finde ich, das mit dem Vorführen, das schaffen Sie schon ganz prima alleine...
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 19:32

Wilderness, wenn Sie noch nicht mitkriegten, dass Sie Teil des Experimentes sind, kann ich Ihnen auch nicht mehr helfen.

Kommen 'se, Sie fette Granate, ich spendiere ein Eis, und dann lassen wir es gut sein.
elke66 - 2009/04/14 19:33

das macht doch nix, frau faust. ich habe noch genug schokolade im haus. :-)
Eugene Faust - 2009/04/14 19:35

Hehe - Keine Beleidigungen hier!

Bon, jetzt ist eine Grenze mehr als erreicht.
NeonWilderness - 2009/04/14 19:37

@Herr Bonanza - also das tut mir jetzt leid, aber ich ess wirklich kein Eis mit Leuten, die noch glauben, Kraftausdrücke seien cool und hälfen ihnen dabei, wichtiger nachdrücklicher rüberzukommen.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 19:39

Bin doch selbst super fett. Bei einem Meter Achtzig wiege ich so viel wie drei Fahrräder, fünf Hunde und zwei mittelbegabte Psychologiestudentinnen.
NeonWilderness - 2009/04/14 19:42

Sehen Sie, ich wusste sofort insgeheim, dass unsere Schnittmengen gleich Null sind.
bonanzaMARGOT - 2009/04/14 19:52

Yep, ich weiß schon, wann ich zu gehen habe.
Ich bedanke mich bei Eugene für ihre Gastfreundlichkeit - ich war halt neugierig - und verlasse nun diese tugendhafte Müllhalde.
Und keine Angst: Ich komme nie wieder.
dusi (Gast) - 2009/04/18 15:57

muhahahaha bonanzadepp
Eugene Faust - 2009/04/18 16:10

Man kennt sich bereits? ;)
Eugene Faust - 2009/04/14 19:59

Möchte niemand mehr meine Befindlichkeit kommentieren?

Scherze und Nonsens (oberhalb der Gürtellinie) bevorzugt ;)

la-mamma - 2009/04/14 22:19

das ist alles relativ -

mir hat heut meine mir durchaus ebenbürtige tennispartnerin eröffnet, dass sie wohl noch im april urgroßtante wird. wie sich das auf ihre gesichtshaut auswirken wird, weiß ich aber noch nicht.
Eugene Faust - 2009/04/14 22:49

Ich werde mich, früher oder später, ganz sicher daran gewöhnen. Im Moment war nach dem bisher schleichenden Prozess einfach eine relativ heftige Stufe zu verzeichnen. Aber wenn ich mal Großtante werden sollte, passt das dann schon :)
elkes_fan - 2009/04/15 11:10

Noch nen Gedicht

Du möchtest einen Scherz, volia, Du bekommst sogar ein Gedicht:

Frau Faust ist in den Wechseljahren,
Das sieht man zuerst an den Haaren.
Herr Margot ist mal wieder ganz klein
Verkriecht sich in seinen Blog hinein.

Toll, was?

Gruß
Mettigel
Eugene Faust - 2009/04/15 12:57

Schreibweise 14 (für Mettigel)

Das Gedicht bricht das Dunkel
Die Kälte flieht
Sacht.
Lachen sprudelt

Glück

Wie du siehst habe ich schon deinen sehr empfehlenswerten Kurs besucht. :))))

edit: vorbereitend HIER und dann DA
elke66 - 2009/04/15 11:17

oh frau faust, wie wollen sie das ohne schokolade überstehen? hormonelle wechselbäder, den verlust von einem einfühlsamen mann wie herrn margot und den frühling der nicht nachlassen will?

Eugene Faust - 2009/04/15 13:00

You made my day, Elke

Lachen und Schmunzeln tut meinem Hormonhaushalt ausgesprochen gut. Es gibt nichts Besseres, 1000 Dank!

(Das gilt auch Ihrem Fan ;)
die_graefin - 2009/04/15 13:44

Nach dem ersten Erschrecken über diese Tatsachen, die im übrigen jeden früher oder später treffen, traue ich Ihnen genügend Trotz und Gelassenheit zu, Fältchen und Falten mit Würde und sogar einem gewissen Stolz zu begegnen. Wenn Sie das nicht schaffen, behalten Sie das bitte für sich, denn das würde meiner Würde in diesem Falle schaden. :)

(Danke übrigens.)

Eugene Faust - 2009/04/15 14:10

Ich würde Ihre Würde würdigen,
wenn ich würdig welke?

OK - weil Sie 's sind und weil ich Sie mag :)
die_graefin - 2009/04/15 14:13

Sie würden meiner Würde den Rücken stärken.
Warum gerade Sie und gerade Ihre Würde hier für mich wichtig sind, weiß ich gerade nicht zu sagen, vielleicht einfach deshalb, weil ich Sie ebenfalls mag. :)
Eugene Faust - 2009/04/15 15:20

Ach wissen Sie, die kosmetischen Auswirkungen sind von marginaler Bedeutung und neben meinen eigentlichen Herausforderungen ein unbedeutender Nebenschauplatz. Der Beitrag war eher ein Ablenkungsversuch und hat auch ein bisschen so gewirkt. :)
nömix - 2009/04/15 18:26

»Natürlich ist Altwerden kein reines Vergnügen,« sagte Robert Lembke, »aber denken wir mal an die einzige Alternative.«

Eugene Faust - 2009/04/15 19:18

Knurren wie ein alter Hund?

"Ursprünglich wurden dem Menschen 30 Lebensjahre zugestanden. Mit dieser kurzen Spanne war der Mensch aber unzufrieden, und so nahmen die Götter dem Esel, dem Hund und dem Affen einige Jahre ab und gaben sie dem Menschen. Der Mensch hat nun die ersten 30 Jahre seines Lebens zu eigen, die nächsten 18 Jahre muss er sich plagen wie ein Esel. Zwischen dem 48. und 60. Lebensjahr liegt er dann in der Ecke, knurrend wie ein alter Hund, und wenn es hoch kommt, sind ihm noch weitere 10 Jahre beschieden, in denen er närrisch ist wie ein Affe." (Aesop)
audrii (Gast) - 2009/04/15 22:48

Um wieder zum schnell alternden Fruehling zurueckzukehren, liebe Eugene: hier ein Ausschnitt aus einem Foto von einem Mandelgebuesch, das ich beim Parco di Traiano, unweit des Kolosseums gemacht habe. Es gibt auf manchen Feldern auch schon Mohn, Blumen, die ich besonders gern habe.


Eugene Faust - 2009/04/15 22:51

wau wau wau? ;)
Eugene Faust - 2009/04/15 23:09

Ah Jetzt - merci audrii

Seh's, seh's nicht, seh's, seh's nicht... (wie die Eierköpfe) Daffodil ist brav. Wie finden Sie das?
twoblogs - 2009/04/16 21:38

Ich wollte das Bild zum zweiten Mal einfuegen.
Aber zu meiner Ueberraschung ists jetzt wieder da.
Unheimlich, oder? ;-) (Picasalike?)
Eugene Faust - 2009/04/16 23:15

Ihre Bilder

blieben bisher doch stabil. Aber auch bei Ihnen ist die Performance mittlerweile inkonsistent. Nervt Sie das denn nicht?
oelwaechselkurs - 2009/04/16 10:56

der übergang zum 30-er???


Eugene Faust - 2009/04/16 11:28

Wie kommen Sie denn darauf?

Nächstes Jahr ist Schnapszahl-Geburtstag und die Schnapszahl-Quersumme ist zum ersten Mal zweistellig :)
Mukono - 2009/04/16 12:28

Glückwunsch,

eine quere Zehn, ziemlich kindlich noch, es geht vorwärts :-))
Eugene Faust - 2009/04/16 13:54

Und

dürfen Sie schon oder bald närrisch wie ein Affe sein?
Mukono - 2009/04/16 17:43

Nächstes Jahr ist es so weit,

aber genau genommen bin ich schon seit der Jugend närrisch wie ein Affe :-)) da wird es mir wohl nicht so dramatisch erscheinen...

lieben Gruß an die Jugend

Mukono
Eugene Faust - 2009/04/16 17:45

Mukono - der goldene Affe

(Sie wissen schon... ;))
Mukono - 2009/04/16 17:48

Ja, ja

im goldenen Herbst, smile.
Eugene Faust - 2009/04/16 17:52

old men are gold

Mukono - 2009/04/16 18:08

Ich dachte bisher,

das sagen nur die jungen Frauen in Kenya, aber wenn die jungen Frauen in Deutschland das jetzt auch schon erkennen ;-)
Eugene Faust - 2009/04/16 23:09

Ich habe mich ja auch schon wieder gefangen

Bei so viel Aufmerksamkeit...

Aber ich weiß schon weshalb ich mich mit Befindlichkeiten sonst eher zurückhalte.
logo

Eugenie Faust

Empfang

Herzlich willkommen

Gruppenraum

<3
<3
schneck08 - 2017/10/24 00:20
Im glad I now registered
Really....such a important site.
4rx (Gast) - 2017/04/10 15:13
ja.
ja.
dus - 2015/12/09 10:19

Postfach

Dies ist ein nichtkommerzielles Privatprojekt. Daher besteht auch keine presserechtliche Relevanz. Kontaktdaten können bei wichtigen Anliegen unter meiner Mail-Adresse erfragt werden.

In Eugenes Akten stöbern

 


Status

Online seit 4185 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017/10/24 00:20

A - Flashmob
About
Alle Jahre wieder
Älter werden
Amüsantes
Aufgeschnappt
Aus der geschätzten Nachbarschaft
Aus Psychologie und Soziologie
Basteleien
Bauen
Berufliche Wege und Stationen
Bewegte Bilder
Bewegte Bilder A
Bewegte Bilder B
Bewegte Bilder M
Bewegte Bilder W
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren