30
Jan
2010

Kinderwinterwetter

Scannen0070

Scannen0047

Scannen0048

Scannen0052

Scannen0004
4148 x aufgerufen - abgelegt unter Es war einmal...

Trackback URL:
http://eugenefaust.twoday.net/stories/kinderwinterwetter/modTrackback

schneck08 - 2010/01/30 15:51

Das gehört alles gemalt, Frau Faust! ;-)

die hausmeisterin - 2010/01/30 16:01

Sweet! :-))

Eine so malerische Winteridylle!
PS.: Ich liebe diese akkuraten Bügelfaltenhosen! *gg*
Als Kind hatte ich auch so eine! :-))
Eugene Faust - 2010/01/30 17:25

nur zu Herr Schneck! :)
momoseven - 2010/01/30 16:09

Hach, wie schön!

So´ne Klamotteria kommt mir auch noch sehr bekannt vor. Vor allem die weissen Mützlis, ja und die Hosen auch. Auf dem ersten Bild, steht da Deine Mutter mit den Stöckelschuhen im Schnee?
Liebe Grüsschen! :-X

die hausmeisterin - 2010/01/30 16:14

Mich würde mal interessieren

WO das ist.
Besonders bei dem ersten Bild.
Sieht irgendwie nach Schwarzwald aus (?)
Eugene Faust - 2010/01/30 17:28

@Momo
Alles selbstgenäht und selbstgestrickt!
Natürlich hatte sie vernünftiges Schuhwerk an, aber sieht echt so aus. :D

@hausmeisterin
Lake of Constanze!
Mahakala - 2010/01/30 16:34

Diesen Partnerlook ausgehalten zu haben muss ja furchtbar gewesen sein. *g

Eugene Faust - 2010/01/30 17:30

Erst später, und da vor allem als wir zu dritt waren und ich wie meine kleinste Schwester gekleidet war.

Eugene Faust - 2010/01/30 18:02

Aber am Allerschlimmsten war diese Kombi



Da ging der Stoff aus. Was sag ich - Stoff... TREVIRA 2000!!!
Eugene Faust - 2010/01/30 18:09

Die Kleider wurden später immer abwärts vererbt. Aber das war für mich kein Grund zum Aufatmen. Denn meine Mutter - aus Erfahrung klug - hat von Schnäppchen auch gern mal etwas mehr erstanden und flugs ein neues geschneidert. :(
Mahakala - 2010/01/30 19:34

Das sind Sie, ohne Socken??
Eugene Faust - 2010/01/30 19:50

und mit Insektenaugensonnenbrille

Ja, schrecklich!
Britta-UE - 2010/01/30 20:24

OMG!!!

Försters Puckiii!! *quietsch*
Die Mode war damals einfach ... erschütternd...
Für selbstgenäht allerdings ziemlich cool... :-))

Eugene Faust - 2010/01/31 15:01

Kaum vorstellbar, dass die Verfasserin von Pucki, Magda Trott, wohl eine ziemlich radikale Frauenrechtlerin war. Ihr größter Traum, den sie in einer Novelle verarbeitete, war anscheinend die Gründung eines Amazonenstaates in der Lüneburger Heide mit Lüneburg als Hauptstadt.

Lustige Vorstellung, irgendwie... :)

Aber zum Thema: Also mir gefällt der 50er Jahre Stil! Vor allem die Schuhmode fand ich ganz schön.
rinpotsche - 2010/01/31 15:07

Mit genau dem Vorhang habe ich vorige Woche eine Öllache aufgenommen, ich Stoffel.
Eugene Faust - 2010/01/31 15:13

mit Trevira 2000 aber kaum, oder?
rinpotsche - 2010/01/31 15:22

Ich bin die Palomino-Generation mit dem Volanthintern und dem Durchsvollelokalgebrüll meiner chicen Mutter im Ohr: "Geh mal Rolle machen!" Trevira, war das das nichtsaugfähige Zeug?
Eugene Faust - 2010/01/31 15:34

genau!

Rolle machen, das sagte nur meine Großmutter aus Schwäbisch Gmünd. Schrecklich! Eltern wissen meist nicht viel von kindlicher Scham.
rinpotsche - 2010/01/31 15:39

Es hatte oft Protestpinkeln in die Volantreihen zur Folge...nee, ne? Die hatten alle Hände voll mit sich selbst zu tun, aber immerhin schafften sie dadurch Therapeutenarbeitsplätze.
Eugene Faust - 2010/01/31 16:06

wobei Paruresis ja meistens verschwiegen wird . ;)

editiert, merci!
pathologe - 2010/01/31 16:09

Ohne

"a" wird es verstaendlich.
rinpotsche - 2010/01/31 16:12

Kluggeschi......von einem, dem Blasenentleerungen von jeher im Weg standen;-)
Eugene Faust - 2010/01/31 16:13

Stimmt,

sonst gehts einfach nur daneben :D
pathologe - 2010/01/31 16:13

Haengt

das jetzt? Also irgendwie zusammen?
Eugene Faust - 2010/01/31 16:28

meinerseits nicht. Ich tippe aber leider in slow-motion.
Britta-UE - 2010/02/01 09:48

Dass die Trott eine derart radikale Historie hatte, weiß ich erst seit kurzem... um so erschütternder, dass eine Frau, die es definitiv besser wußte, sich dafür hergeben konnte, Generationen von jungen Mädchen eine Blut-Boden-Mutter-Ideologie ins Hirn zu blasen, die sich eine Magda Goebbels nicht perfider hätte aus de Fingern saugen können...
Ausgerechnet das verschnarchte Lüneburg als Metropole eines zu errichtenden Frauenstaates zu imaginieren, ist allerdings wirklich originell... hehe... *grinst breit* - entsprechend aufgebracht wohl deshalb die damalige Reaktion der Lüneburger!
Sehr mysteriös auch die Fragen, die ihre nie bestätigte Mutterschaft und die Umstände ihres Todes betreffen...

Ich mußte übrigens auch oft die Ergebnisse mütterlicher Nähwut ausbaden - allerdings weniger Trevira, denn Breitcord.
Auch nicht schön... *seufz*
Eugene Faust - 2010/02/01 16:51

...und Pucki hätte das Forstministerium übernommen...

scherzt Gabriele Haefs in der EMMA 12/91. :)


(bei mir Feincord)

btw - Du müsstest deinen Nick übrigens irgendwo mit deiner Blogadresse verbinden können.
Britta-UE - 2010/02/01 17:35

Oh...

Hups! Danke für den Hinweis... Ich und Technik... *seufz*

...ein schlammbrauner Cordanzug, in dem ich aussah wie Little Lord Fauntleroy in Afrika-Korps-Uniform... Mann! Das nehm' ich ihr heute noch übel! Kam gleich nach dem völlig durchgebrezelten Dindl, in dem sie meinte, mich auf den Kinderfasching schicken zu müssen! Grrr...
Eugene Faust - 2010/02/01 17:44

so etwas hatte ich natürlich auch

Nein - natürlich nicht so eine goldige Uniform :D

croco (Gast) - 2010/02/01 18:47

Uns gab es auch im Doppelpack, selbst genäht und selbst gestrickt. Ich finde es heute noch schön, dass meine Mutter sich so viele Mühe gegeben hat, uns hübsch zu machen. Kaufen konnte man die Sachen ja nicht, waren viel zu teuer.
Man sollte mal ein Extrablog aufmachen für Mainau- und Lindaufotos aus der Kindheit.
Diese Kleidung ist viel individueller als das was Kinder heute tragen. Meist alles nkd und HundM- Einheitsware.

Eugene Faust - 2010/02/01 19:02

Da gebe ich Ihnen gerne Recht. Bloß wemmer sonndags alleweil s'Gleiche wia d'Jüngscht aziah muaß...

Sind Sie denn au vom Bodasee?
croco (Gast) - 2010/02/01 20:46

I han's au ned mega, wenn mai Jonge gleich ausgsea hot wia i.
"guggad amool, dui zwilleng"

Mai oine Oma isch vom Bodasee, vo Gattnau.
Eugene Faust - 2010/02/01 23:46

Bei uns hieß es

"Gugget 's Dreimädelhaus, wia d' Orgelpfeifa!"

Klingt mehr nach Schwäbischer Alp, Ihr Dialekt! :)
croco (Gast) - 2010/02/02 16:10

I ben mehrsprochig aufgewachsa.
Des heissd, von meiner Muddr meh aus Diebanda, mai Faddr ebba mit saim Boddenseeschwäbisch ( kendr, hendr wiedr.......)und i dann an dr grenz zum hohenlohischen und em baddischa.

In den letzten 25 Jahren kamen dann noch plattdeutsch, rheinisch und moselfränkisch dazu. ( Isch hann misch...)

Mittlerweile rede ich so wie der jeweilige Gesprächspartner.
Eugene Faust - 2010/02/02 18:23

Wat dat aans gift...

"mehrdialektual" quasi ;)

Ich drifte bei fast jedem Dialekt meines Gegenübers ins Schwäbische, bei der Ansprache von Kindern und Tieren sowieso.
C. Araxe - 2010/02/02 10:40

Herrlich!!! :·)

Eugene Faust - 2010/02/02 12:53

Hmm...

was genau, Frau Araxe?
C. Araxe - 2010/02/02 12:55

Na, die Bilder. Alle!
Eugene Faust - 2010/02/02 13:48

Hier habe ich eben ein weniger herrliches Partnerlookbild aus der Wirtschaftswunderzeit gefunden. :)

Eugene Faust - 2010/02/02 14:12

und hier noch

mein kindlicher Versuch, zeichnerisch die Frisur meines Vaters zu treffen (2. Klasse Grundschule).

unterer Teil
Eugene Faust - 2010/02/02 14:24

...und Papas Gegenvorschlag

C. Araxe - 2010/02/02 15:02

Wie wäre es mit einem „Damals”-Blog? :·)
Eugene Faust - 2010/02/02 15:20

Ach, mir reicht

die Rubrik 'Es war einmal...' :)
logo

Eugenie Faust

Empfang

Herzlich willkommen

Gruppenraum

<3
<3
schneck08 - 2017/10/24 00:20
Im glad I now registered
Really....such a important site.
4rx (Gast) - 2017/04/10 15:13
ja.
ja.
dus - 2015/12/09 10:19

Postfach

Dies ist ein nichtkommerzielles Privatprojekt. Daher besteht auch keine presserechtliche Relevanz. Kontaktdaten können bei wichtigen Anliegen unter meiner Mail-Adresse erfragt werden.

In Eugenes Akten stöbern

 


Status

Online seit 4261 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017/10/24 00:20

A - Flashmob
About
Alle Jahre wieder
Älter werden
Amüsantes
Aufgeschnappt
Aus der geschätzten Nachbarschaft
Aus Psychologie und Soziologie
Basteleien
Bauen
Berufliche Wege und Stationen
Bewegte Bilder
Bewegte Bilder A
Bewegte Bilder B
Bewegte Bilder M
Bewegte Bilder W
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren