21
Jul
2011

Mal wieder Lust auf Sprechwürfeln?

sprechwuerfeln

Da kommen teilweise Kreationen zustande...

Wurfolm
Rübenwender
Schüttelfrostkaschemme
Sechserpackbizeps
Bildschirmschafe

oder Zampanologie (um wenigstens ein paar zu nennen.)

... da könnte man mit dem einen oder anderen durchaus das Netz infizieren und nach einer gewissen Zeit schauen, welche Neuschöpfung Überlebenschancen hatte.
________________________________________________

Edith hat inzwischen von Shaima erfahren, dass es jetzt die Version 3.0 gibt. Neueinsteigern empfiehlt sie allerdings, unbedingt mit Version 2.0 zu beginnen, da die psychische Belastung beim Gebrauch von 3.0 nicht zu unterschätzen sei!
2910 x aufgerufen - abgelegt unter Spielwiese

Trackback URL:
http://eugenefaust.twoday.net/stories/mal-wieder-lust-auf-sprechwuerfeln/modTrackback

Eugene Faust - 2011/07/21 10:06

Schneckengrabstecher


testsiegerin - 2011/07/21 10:14

Ich hab doch tatsächlich Speckwürfeln gelesen und hätte beinahe einen hysterischen Anfall bekommen. Mein Mann kocht ALLES, aber auch wirklich ALLES mit Speckwürfeln. Ich hasse SPECKWÜRFEL mittlerweile. Wahrscheinlich hat er ein Speckwürfelabo.

Und passend zu meinem Mann hat der Speckwürfelautomat mir folgendes Wort ausgespuckt: Schnarchnasenlaichkoala

Eugene Faust - 2011/07/21 10:20

Hui

Ihr Mann hat wohl gerade ziemlich schlechte Karten, was?

Zu Ihren Speckwürfeln könnte ich Ihnen übrigens ein Labskausduett empfehlen.
die hausmeisterin - 2011/07/21 10:22

Dabei hatte ich mir

ernsthafte Arbeit vorgenommen...
und nun sitze ich völlig fasziniert for dem Automaten,
der Worte wie

Fratzenkrug
Libidolied
oder (mein Favorit!) Schreckversmolke ausspuckt!

Spielkinder wie ich sind wiedermal hochbeglückt! Danke! :-))

pathologe - 2011/07/21 10:23

Dünnbretteiapopeiavitrine
Schlawinerdiodenzehe
Teilreiberei (jetzt wird's aber pfui)
Blubberwindstullen

Eugene Faust - 2011/07/21 10:57

Was halten Sie von

Rostkonfrontationstherapie, Herr Doktor?
die hausmeisterin - 2011/07/21 10:37

Berufe mit Zukunft

Grachtenkistenhalbierer
Schmelztiegelbefeuchter
Pullundermodell

...witzig wäre es sicher auch, eine Geschichte zu erfinden mit den Begriffen, die der Würfelsprechautomat ausspuckt...
Ich muß mich jetzt aber erst einmal losreißen und alles Nötige für den nächsten Wühlmausumtrunk einkaufen.

Eugene Faust - 2011/07/21 10:50

Den Gedanken mit der Reizwortgeschichte hatte ich auch.

Das Pullundermodel ist übrigens suuuper!
momoseven - 2011/07/21 10:40

*Quietsch*

Genau das richtige für einen verschnupften Vormittag!

Ich hatte da die
Dickichttochter ( schönes Wort für weibliches Dschungelkind),
Lungenflöten ( ein beschönigendes Wort für Husten)
Koitusyuppies ( Orgasmus nur in LaCoste-Bettwäsche)
Die Rumkugelknallfroschspielerin (eine fröhliche Feuerwerksingenieurin)

Jetzt wird´s dann aber schwierig bei den
Kondensgeländerspermien, dem
Sülzenanachronismusgenerator (ein kitschiger Historiker?) und schließlich
den Turnplusquamperfektperlen...

Hustende Grüße!
:-)

Eugene Faust - 2011/07/21 10:54

Du solltest es vielleicht mal mit Geckohypnose versuchen, da könntest du beim nächsten Schnupfenwetter problemlos die Wände hochgehen. ; )
rinpotsche - 2011/07/21 10:58

Strombrausepony -passt wie Faust auf Gretchen zu meinem Leiden!;)
Eugene Faust - 2011/07/21 11:07

Strömender Regen und die Frisur sitzt jetzt irgendwie nicht mehr?
rinpotsche - 2011/07/21 11:26

So ungefähr. Zystitis.
Eugene Faust - 2011/07/21 11:36

Aua!

Ich empfehle Angocin und feuchte Wärme. Gute Besserung!
rinpotsche - 2011/07/21 11:42

Nicht Cantharis?
momoseven - 2011/07/21 11:44

@Rini
So durchs Dorf rüber gegutegebesserungt!
rinpotsche - 2011/07/21 11:47

Gleichfalls, liebe Mone! Bin froh, nicht husten zu müssen;)
Eugene Faust - 2011/07/21 12:05

Wenn Sie auf homöopathische Mittel gut ansprechen, ist Cantharis sicher nicht verkehrt!

Aber die Davos-Therapie ist ein Muss: (Da wo's weh tut) heiß duschen, danach nicht abtrocknen aber gut einwickeln und mit Wärmflasche sofort ab ins Bett für eine Weile.
pathologe - 2011/07/21 12:10

Wenn

ich bei Wiki nachschaue, wer vor allem betroffen ist - soso also, Frau R. Trotzdem gute Besserung und Knie Zähne zusammenbeißen!
rinpotsche - 2011/07/21 12:14

*nickt und macht's*
Und, Herr P., da jault das Kind in mir. Trotzdem danke!
Eugene Faust - 2011/07/21 12:58

Das Phänomen nennt man übrigens Flitterwochen-Zystitis.
die hausmeisterin - 2011/07/21 12:01

SEHNSUCHTSUHRWERK

Ich sitze in meinem Blauleuchtenturm vor meinem Spiegel und trage Seeigeleyeliner auf. Ich tupfe mir Serviettensilbenfuchsbronze auf die Augen und duftende Eichhörnchenschachtvanille hinter mein Ohr. Meine Nägel ziert blutroter, leuchtender Trophäenfeuerschneisennagellack.

Ein Bedeutungsebenensputnik umschwirrt mich und so sehe ich meine Wirbelwindkritzeleien der vergangenen Nacht noch einmal durch.
Aber ach, leider ist es nur Wortkonfetti und allerhöchstens Rotlichtfederbuschvirtuosität.

Ich füttere meinen Zuckerkugelfisch mit ein wenig Schamanenmark und beschließe, einkaufen zu gehen.
Doch offenbar haben Stocksparstrumpfvampire mein Haushaltsgeld gestohlen.
Mein Glück, dass ich heute zu einem Wühlmausumtrunk eingeladen bin...

Eugene Faust - 2011/07/21 12:08

GANZ, GANZ WUNDERBAR

und sehr inspirierend, liebe Frau Hausmeisterin!!!
die hausmeisterin - 2011/07/21 12:10

Mein Dank

geht an SIE, liebe Eugene!
Dieser Automat macht ungeheuren Spaß! :-))
Eugene Faust - 2011/07/21 12:38

Sportübertragung

In der Schüttelfrostkaschemme geben sich die üblichen Bildschirmschafe mit ihren Sechserpackbizeps ihr Stelldichein. Heute könnte ein Zampanologe mal wieder interessante Studien betreiben, wie talentbefreite Couchcoaches ihre Spieler anfeuern oder schmähen. Gerade hat einer der Entertainerwanzen den missglückten Schuss aufs Kieler Handballtor mit „du Wurfolm“ quittiert.

Rübenwender heißt übrigens neuerdings der Tennisschiri. Und ein Foul ist eine beinharte Schienenpolitur!

BTW
Sie könnten übrigens einen Beitrag anlegen, bei dem Sie allen Ihren Subscribern Bearbeitungs- also Schreibrechte einräumen.
die hausmeisterin - 2011/07/21 12:42

Klasse! :-))

Shaima - 2011/07/21 12:30

Oh, tolles Spielzeug

Lasst mich auch mal ran!

Die hitzigen Pfandzehrentner
Im Eifer des Gefechts kriegen die beim Einlegen der Flaschen immer ihre Zehen in die Pfandflaschenrücknahmeautomaten. Hat bestimmt schon jeder einmal beobachten können.

Ich bin übrigens durch Zufall bei Version 3.0 gelandet: Klick. Da gibt es kuschelige Papyrosstrommatratzen - vielleicht eine belebende Abwechslung für all jene, die, von Husten und Schnupfen geplagt, seit Tagen im Bett liegen.

die hausmeisterin - 2011/07/21 12:39

*hehehe*

Version 3.0
ist offenbar Der angeschickerte Tentakelzitsch
Allen, die von einer Erkältung heimgesucht werden, auch von mir: Purzelbaumgesundheit!
Eugene Faust - 2011/07/21 12:40

Das ist ja klasse!

Ich hatte die verstaubte 2.0 Version aus dem Blog-Keller geholt.
Shaima - 2011/07/21 12:54

@Eugene

Neueinsteiger sollten unbedingt mit Version 2.0 beginnen! Die psychische Belastung beim Gebrauch von 3.0 ist nicht zu unterschätzen!
Eugene Faust - 2011/07/21 13:07

Danke für den Hinweis. Ich werde jetzt auch mal gaanz vorsichtig 3.0 antesten.
die hausmeisterin - 2011/07/21 13:17

Was

beim Spielen mit der Version 3.0 keinesfalls schadet:
Die Vernunftdunstabzugshaube! :-))

Eugene Faust - 2011/07/21 13:24

Die Defibrillatorengehhilfe

wäre auch nicht verkehrt.
die hausmeisterin - 2011/07/21 15:01

DISSONANZMELODIEN

Mich plagt ein ziehender Taugenichtskopfschmerz, der sich immer dann einstellt, wenn ich mich angestrengt bemühe, ein Geizzauberfolienpoet zu sein.
Obwohl ich doch weiß: Es liegt keine Gewinnkunst in klebrigen Pomadensüßigkeiten, die mein träger Warteschleifenbauch ohnehin nicht verträgt.

Meinen Zerfallsbrabbelkopf trage ich dennoch hoch, wenn mich der Honighunger plagt und es mich umtreibt, in Smaragdclubs einzukehren, um dort Stundenglasusambaraveilchen zu pflücken. Aber es ist nur ein wichtigtuerischer Rauch - nur Heftzweckennostalgie!

Ein scheinbares Netzwerk, in das ich mich wie in eine prosaische Decke hülle, während ich im Licht trüber Pomadenlaternen durch die Straßen wandere.
Fatale Fenchelteediebe gehen derweil hrem zwielichtigen Handwerk nach...
Genug für heute, ich kehre heim.

Eugene Faust - 2011/07/21 16:20

Ganz toll, Frau Hausmeisterin. Ich würde soo gerne einsteigen. Leider habe ich seit dem Besuch im Kapitalistenpfuhl Krawallstau. Und jetzt versuche ich gerade, dem Kapuzentamburinkondensat mit dem Vektorenkehrblechrubrikator beizukommen.
die hausmeisterin - 2011/07/21 16:24

Ich verstehe

Krawallstau ist wirklich ärgerlich! :-))
Eugene Faust - 2011/07/21 22:48

btw

DAS könnte dir auch gefallen.
schreiben wie atmen - 2011/07/21 15:14

Ich hatte Beichttrampolin!

Eugene Faust - 2011/07/21 16:14

Das ist sicher gut für die Biberoptmierung.

Ich hatte übrigens Beichtterror. Das waren mal wieder die Jodeldomtauben.
schreiben wie atmen - 2011/07/21 16:30

Wahrscheinlich, musste nur mit der situativen Realitätsnähe fertig werden. Orakelqualität, sprechwürflige ...
Eugene Faust - 2011/07/21 22:50

Die Sekundenkastagnette ersetzt da problemlos den Blitzdingser
walhalladada - 2011/07/21 15:34

Foxtrottrotor

Eugene Faust - 2011/07/21 16:21

Da ist eine widerspenstige Dadaweinschorle doch genau das Richtige. Zum Wohl, Herr Doktor.
walhalladada - 2011/07/21 16:25

Darauf muss ich erst einen 'Achselröstkaffee' trinken:)
Eugene Faust - 2011/07/21 22:53

Why not. Manche trinken sogar Kaffee, der eine Schleichkatze passiert hat.
e.a.richter - 2011/07/21 16:50

Poetrikastrum

Derzeit widerstehe ich noch der Versuchung dieser Kreationationsaufforderung! Warum? Daß ich unlängst dem Peotrom auf dem Leim gegangen bin, dank Ihrer zwei Schöpfungsbeispiele, wirkt noch nach. Ich hatte tatsächlich mehr als eine Nachtstunde poetromastisch verbracht, schön abgelenkt und immer lustiger. Hier will ich nur den wohl erhellendsten Vers anführen, der dann auch den Abbruch auslöste: "Ich ach so klar".

Eugene Faust - 2011/07/21 22:56

: D

Ich hätte da noch einen zeitraubenden Anagramm-Generator im Angebot.
e.a.richter - 2011/07/23 03:06

Schauschau einige weiterführenden Links ins Anagrammatikkabinett! Vielen Dank!
Eugene Faust - 2011/07/23 10:20

Um das Quartett voll zu machen

und vielleicht als Anregung für eher amtliche Schreiben hier noch der Bullshit-Generator.
ConAlma - 2011/07/22 09:33

salzige dreitagebartlyrik

ich hab gleich 3.0 genommen. wirkt.

Eugene Faust - 2011/07/22 13:18

Man sieht förmlich die Kritzeleien eines urlaubenden Melancholikers vor sich.
Eugene Faust - 2011/07/23 15:12

Die Kittelperle


Jossele - 2011/07/25 12:13

Pfu, 3.0 fetzt, aber ich muss jetzt wieder in meine nonverbale Gesprächstherapie.

Eugene Faust - 2011/07/25 13:34

...und ich in meine Molekularküche, um schnell nach dem benebelten Löffelpestprotoplasma zu schauen.
Jossele - 2011/07/25 16:30

Dass da nur nix anbrennt und nur noch ein Pestosteronplasma mit gratistinierten Linguistizienen übrig bleibt.
(Ja weiß ich eh, 3.0 hat eine höhere Latte)
Eugene Faust - 2011/07/26 14:43

Unausstehliche Nacktschnecken

sind für 3.0 allerdings bemerkenswert fantasielos.
logo

Eugenie Faust

Empfang

Herzlich willkommen

Gruppenraum

<3
<3
schneck08 - 2017/10/24 00:20
Im glad I now registered
Really....such a important site.
4rx (Gast) - 2017/04/10 15:13
ja.
ja.
dus - 2015/12/09 10:19

Postfach

Dies ist ein nichtkommerzielles Privatprojekt. Daher besteht auch keine presserechtliche Relevanz. Kontaktdaten können bei wichtigen Anliegen unter meiner Mail-Adresse erfragt werden.

In Eugenes Akten stöbern

 


Status

Online seit 4261 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017/10/24 00:20

A - Flashmob
About
Alle Jahre wieder
Älter werden
Amüsantes
Aufgeschnappt
Aus der geschätzten Nachbarschaft
Aus Psychologie und Soziologie
Basteleien
Bauen
Berufliche Wege und Stationen
Bewegte Bilder
Bewegte Bilder A
Bewegte Bilder B
Bewegte Bilder M
Bewegte Bilder W
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren