randomText

1
Okt
2010

Wie es der Zufall so will

Diese Herren kennen Alex. Und auf einer Party in einem Nebenraum kommt es zu einer Begegnung. Stellen Sie sich Menschen vor, die die Verhältnisse aufklären, die zu ihnen führen. Später sagt Natalia dazu, dass der große Regenwasserforscher Rembremerdeng das Märchen heute im Angebot hatte. Konkrete Fragen an der Bar. Dort sitzt der Skifahrer im Treppenhaus. Er muss gestehen, dass er seine Hörner abstoßen muss. „Ich bin absolut hetero. Es fließt einfach. Genau die Ebene, die ich wollte.“ Es war definitiv Vergangenheit… verflossene Zeit, die in Komplexen auf dem Bett trieb. Ich weiß noch genau, wie er in die fünfte Etage ging - eine heimliche Affäre in der Hawthorne-Fabrik. Es war ritualisiert. Es gibt welche, die nicht zu kränken aber vollkommen sprachlos und hilflos nach dem Sex sind, wie Adler gegen Klapperschlangen. Sie mögen sich sehr. Das Aussehen spielt keine Rolle. Lilly würde sich allerdings neben der Ehe und ihren beiden Sprösslingen Ursel und Peter zur Klärung ihrer Bedürfnisse bewusst steuern. In Hamburg war sie treu. Es wäre leichter für ihn, einem Menschen aus URL begegnet zu sein.
2697 x aufgerufen - abgelegt unter randomText

15
Feb
2010

Intertextuelles

Draußen blüht und grünt es leider noch nicht. Zur Zeit geht es hier um eine Erstversorgung, die ich wuppen und mich anstrengen muss, ohne dass ein Freund immer zuguckt und meine Tanten. Wie ihr wisst, rotiere ich erst bei 300 V und durch Schläge gegen die Terrassentür. Wir gehen wohl besser hinten rein.

Meine Gesprächspartnerin heute ist Liesje Iris Windows. Wir plaudern über dies und das. Auf eine Frage erfolgt eine Antwort. Es macht fast Spaß. Zur Einleitung ein Scherzrätsel aus einer Verpflichtung heraus. Ich wusste überhaupt nicht mehr was eine Bibelmassage ist. Sie auch nicht.

Später kommen dann die vielen Jungs - etwas zum Knabbern zur richtigen Zeit! Ich habe noch nichts im Bauch. Mir reicht schon Liebesmystik. Vielleicht ein bisschen streicheln lassen, denn eine Fülle an strukturierten und weniger strukturierten Typen steht zur Auswahl - und in Berührungsnähe zu 30% gehorsam. Wenn ich mich nur passiv hinsetze und abwarte, dann … Das dauert jedoch nie lange, weil diese perversen Nymphen mit der Vorspiegelung falscher Tatsachen arbeiten müssen. Das beweist ihre besondere Unwirklichkeit. Ich möchte meine Freiheit und keinen betrunkenen Typen mit nach Hause nehmen. Damit ist es vorbei. Den Guten habe ich zur Sau gemacht. Die Flugbahn der Autonomie in spätmodernen Beziehungswelten!

Über uns wohnen Herings mit ihren Grenzen und Kontrollen. Das stört aber nicht, und kurze Zeit später mündet es sogar in eine schöne Ordnung - eine Win-Win-Situation. Richard trug möglicherweise mit seinem gezielten Wenn und Aber dazu bei. Er hat eine schöne Art, sie anzufassen. Nach der Begrüßung erklärte ich noch, dass ich einfach empfindlich geworden bin, extrem wählerisch, und dass ich ziemlich sicher bin, dass anhaltender Protest seitens des Schülers und der Filmhochschule von Lodz Teile als Teile des Ganzen ergeben, wenn man plötzlich neben sich steht. So entstehen neue Sexual-, Intim- und Geschlechtsformen, die sich daraufhin in neuem Licht oder neuer Gliederung darstellen. Und es entsteht Scham. Dumm gelaufen!

Zum Ziegen- und Kamele-Verbot habe ich Äffchen, Hexe, Krokodil, Tiger, "Popotamus", Löwe und sogar mein Pendel befragt. Es sagt LÄNGSRICHTUNG. Zauberhaft! Das ist nicht außerhalb meines Vorstellungsvermögens, wenn ich mich entscheiden kann. Das aufsehenerregende Experiment wurde vorhergesagt, ohne die geringste Notiz von ihm: Urheberrechtsverletzung im Wege der Lizenzanalogie nach dem Zusammenbruch der Plombe. Inzwischen war ich schon wieder so verschreckt, ob das überhaupt ein interessanter Untersuchungsgegenstand sein könnte, hielt es aber freilich im selben Augenblick für ausgeschlossen.

Im Anschluss veröffentliche ich das nicht so fasziniert, dass ich liege und mich fragen muss, wie man die Leute antörnt. Aber vielleicht poste ich heute viel besser als im Kontakt zu einer nutzbaren Ressource.

Das ist eine Collage aus einer Handvoll eigener leicht geglätteter und zusammengeschobener randomTexte. Anders ausgedrückt: Effizientes Contentmanagement. :)
3067 x aufgerufen - abgelegt unter randomText

13
Jul
2009

Zufällig

Jetzt wird es konkret! Gestern einen kleinen Club in Hamburg besucht, DSDS geschaut und eine Psychologin infiziert. Alltagstristesse wie bei Houellebecq. Frau Kaiser, im keramischen Reinigungsbereich tätig, führte während Ihrer Berufsausübung eine Gebissreinigung an einem Abend durch. Auf der Suche nach spannenden Forschungsthemen hatte ich kurz den Gedanken, dass das viele können. Das Wichtigste im Leben, erprobtes Wissen aufzuspüren, machte mir großen Spaß, angefangen vom Massieren… Das ist so geil, wirklich unglaublich.

Zu diesem offiziellen und angekündigten Lokaltermin in Zivil hat mich auch ermutigt, zu merken, ob das passt. Die besten Begegnungen sind die, wo die Männer nach dem Motto "Wie weit würden Sie auf der Durchreise, um eine möglichst prägnante Gesamtauswertung zu erstellen…“ - also schon ein bisschen arrogant - und gleichzeitig „Was für Hobbys haben Elefanten?“ … als gäbe es kein Problem. Schließlich sitzt hier ein tiefenhermeneutischer Ansatz. So ein Dicker und sechs Perkussionisten. Sehen sie sich wirklich so? So wie ich? Dann ist mein Herz rein. Das wird wohl der größte graduelle Unterschied zwischen der Superfrau draußen und manchen Erlebensweisen sein.

Man muss ebenfalls bedenken, gerade knapp einem Krankenhausaufenthalt entkommen, muss ich schwach sein. Meine letzten Schläge von Mutterhand, nicht gerade einer eher brav wirkenden, alleinerziehenden Mutter. Und dennoch gibt es warmes Essen. Unmengen leckeres und frisch geschnittenes Obst, Salate, ganz tolle Sachen, auch Rinderbraten mit Rotkohl.

Harte, mit Schmerzen verbundene Praktiken dagegen, werden in Kleinbloggersdorf wenigstens einmal, in eine ganz andere Intensität rein, zur Möglichkeit, aber nicht zum Bloggen. Eigentlich überhaupt nicht verpflichtend, wundervoll schwingend, sich gegenseitig als "Nahrung" anzusehen und umzubringen.

eugenefressen

Sie lasen soeben einen Teil aus dem Urlaub - Blick nach Westen.

Collage aus einer Handvoll interpunktionsgeglätteter und zusammengeschobener
randomTexte.
2775 x aufgerufen - abgelegt unter randomText
logo

Eugenie Faust

Empfang

Herzlich willkommen

Gruppenraum

ja.
ja.
dus - 2015/12/09 10:19
Einfach nur mal so....
Schön, dass es diesen Blog immer noch gibt.
Lo - 2015/12/04 09:15
Dankeschön. Wenn...
Dankeschön. Wenn in Traueranzeigen - oftmals...
Lo - 2014/11/26 13:11

Postfach

Dies ist ein nichtkommerzielles Privatprojekt. Daher besteht auch keine presserechtliche Relevanz. Kontaktdaten können bei wichtigen Anliegen unter meiner Mail-Adresse erfragt werden.

In Eugenes Akten stöbern

 


Status

Online seit 3922 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015/12/09 10:19

A - Flashmob
About
Alle Jahre wieder
Älter werden
Amüsantes
Aufgeschnappt
Aus der geschätzten Nachbarschaft
Aus Psychologie und Soziologie
Basteleien
Bauen
Berufliche Wege und Stationen
Bewegte Bilder
Bewegte Bilder A
Bewegte Bilder B
Bewegte Bilder M
Bewegte Bilder W
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren